Seit mehr als 5.000 Jahren gibt es Glücksspiel. Erste Spielwürfel in China werden auf 3.000 v. Chr. datiert. Dass sich diese Art des Zeitvertreibs so lange gehalten hat, liegt vor allem daran, dass es einfach Spaß macht. Neben der Kleidung gibt es einige Dinge zu beachten.

Das Adrenalin, die Spannung und auch die Gewinne sind seit jeher die Elemente, die Spielende über die Jahrtausende hinweg begeistert haben. Und so weit die Geschichte des Glücksspiels auch zurückreicht, Interessierte, die das erste Mal die (virtuelle) Schwelle eines Casinos betreten, sollten die folgenden Tipps beherzigen.

Erste Auswahl

Heute ist die erste Frage, die man sich stellen muss, nicht das „Wo“, sondern das „Wie“ gespielt werden soll. Denn neben traditionellen Casinos vor Ort gibt es heute auch immer mehr Online Casinos. Beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile. Wer sich informieren will, sollte einen Blick auf Bewertungen zum jeweiligen Casino oder, zum Beispiel, bei Platinplay ausreichend Informationen finden. Bewertungen sagen schließlich viel darüber aus, ob Spieler sich wohl fühlten oder nicht. Außerdem kann man dort gleich mehr über Altersbeschränkungen und eventuelle Anforderungen in Bezug auf Ausweisdokumente erfahren.

Dresscode

Wer sich für ein Casino vor Ort entscheidet, sollte sich unbedingt über den dort geltenden Dresscode informieren. Denn im schlimmsten Fall könnte unpassende Kleidung gar dazu führen, dass der Eintritt verweigert wird. Casinos sind edler als Spielhallen und so ist ein etwas gehobeneres Outfit gefordert. Jeans gehen für Herren nur in Kombination mit einem Sakko. Smart Casual lautet die Devise, wobei es aber auch gern eleganter sein darf. Strand- und Sportkleidung, Flipflops und ein generell eher ungepflegter Eindruck sind jedoch absolute No Gos.

Auswahl des Spiels

Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie sich außerdem auch darüber informieren, welche Spiele Sie im Casino erwarten. Denn gerade in Casinos vor Ort gibt es räumliche Beschränkungen, sodass auch die Auswahl insbesondere der Spielautomaten geringer ausfällt als im Online-Pendant. Wenn Sie aber wegen der Tischspiele ins Casino gehen, dann sollten Sie sich nicht nur darüber informieren, welche Versionen genau angeboten werden, sondern auch über deren Regeln. Denn sowohl bei Blackjack als auch bei Roulette gibt es teils markante Unterschiede. Bevor Sie also am Tisch Platz nehmen, sollten Sie sich zumindest grundlegend mit den Regeln auskennen und eine Strategie bereit haben. So können Sie sich voll aufs Spiel konzentrieren und müssen nicht darüber nachdenken, wie Sie den Regeln folgen können.

Blick auf den Croupier

Der Croupier ist das Herz eines jeden Tischspiels. Er (oder sie) gibt nicht nur die Karten aus oder bringt die Kugel ins Rollen, sondern ist auch Gesprächspartner und Garant für gepflegte Konversation am Tisch. Croupiers müssen aber nicht nur die Spielenden unterhalten, sie müssen auch gewinnen. Denn das ist ihre Hauptaufgabe. Dem Haus den Gewinn zu sichern. Auf Gewinn zu spielen und gleichzeitig die Spielenden nicht zu verschrecken, das ist keine leichte Aufgabe.

Fazit

Es gibt also eine Menge Dinge zu beachten, bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem ersten Casinobesuch machen. Angefangen, ob Sie online oder offline spielen wollen, über die Frage, was Sie anziehen und welche Spiele Sie ausprobieren wollen. Der Croupier kann Ihnen sicherlich helfen und so ist alles gegeben, damit Sie jede Menge Spaß haben.