Wer hat nicht schon einmal davon gesprochen, eine Auszeit von seinem Smartphone und Computer zu nehmen und komplett abzuschalten.

Aber wie viele von uns machen dies dann tatsächlich? Es ist mit Sicherheit nicht einfach auf einen Casino Bonus 25 Free Spins zu verzichten, weil man gerade seine komplette Elektronik in den Schrank gesperrt hat. Das Geheimrezept für einen Digital Detox gibt es nicht, allerdings gibt es Methoden, die jeden dabei unterstützen können, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Das Wichtigste ist es, die richtige Motivation zu finden, damit man den Digital Detox durchhält und immer wieder machen möchte. 

Beim Digital Detox handelt es sich nicht um Race to Win Merkur, sondern es geht darum, die richtigen Aktivitäten zu finden, die einen Smartphone und Co. für einige Zeit vergessen lassen. 

Schritte für einen Digital Detox

In den letzten 10 Jahren wurden ständig neue Geräte entwickelt, die der Menschheit das Leben zwar vereinfachen sollten, aber leider auch einige negative Effekte auf uns haben. So sind wir plötzlich Tag und Nacht für jedermann erreichbar. 

Wir müssen uns zunächst bewusst werden, dass wir nicht ständig online sein müssen. Dieser ständige Informationsfluss und der damit verbundene Dauerstress haben einen negativen Einfluss auf die Gesundheit eines jeden. Der erste Schritt, um Digital Detox zu beginnen, ist also, sich selbst einzugestehen, dass man eine Pause von der virtuellen Welt braucht, um die richtige Welt mit seiner Natur und die Aktivitäten, die darin geboten werden, genießen zu können. 

Alternative Aktivitäten

Es klingt sehr komisch, allerdings gibt es wirklich viele Menschen, die ohne ihr Smartphone, Tablet und Computer nicht wissen, was sie mit ihrer Freizeit anfangen sollen. Ein Mensch checkt heutzutage bis zu 100 Mal pro Tag sein Telefon, nur um zu sehen, was es in Sozialen Netzwerken Neues gibt oder ob ihm jemand geschrieben hat. 

Es ist zwar durchaus sinnvoll, ab und an auf sein Mobiltelefon zu sehen, um auf dem Laufenden zu bleiben, allerdings sollte es nicht zu einem Zwang ausarten. Wir haben ein paar Aktivitäten zusammengetragen, die Sie bestimmt schon lange nicht mehr bewusst gemacht haben. 

Lesen, egal was

Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie Bücher, Zeitschriften oder die Tageszeitung. Eventuell haben Sie schon lange nicht mehr bewusst ein Buch zur Hand genommen und sich einfach 2 Stunden für sich selbst reserviert, um dieses Buch auch zu genießen. Und nein, wir sprechen hier nicht von einem e-Book Reader. Wir sprechen von einem Buch aus Papier und Tinte. So richtig altmodisch. 

Der Vorteil, während des Digital Detox zu lesen ist, dass Sie nicht ständig von Push-Nachrichten gestört werden, weil Ihnen jemand etwas Unwichtiges geschrieben hat und Sie das Bedürfnis haben, direkt auf diese Message zu antworten. 

Spazieren gehen

Wenn Sie schon lange nicht mehr bewusst an der frischen Luft waren, wird es höchste Zeit. Lassen Sie Ihr Smartphone zu Hause und entdecken Sie Neues in Ihrer Stadt oder der näheren Umgebung. 

Gehen Sie in einen Park und nehmen Sie Ihre Umgebung bewusst wahr. Ohne Hintergrundmusik, ohne das Geräusch von Benachrichtigungen oder dem Drang “nur kurz” Social Media zu checken. Dank dieser nicht vorhandenen Ablenkung und ohne die Möglichkeit alles und jeden fotografieren zu können, werden Sie innerlich ruhiger und entspannter. 

To-do Liste abarbeiten

Fast jeder hat sie… eine To-do Liste, die immer länger wird, anstatt kürzer. Das hängt bestimmt damit zusammen, dass Sie, genauso wie viele andere auch, die meiste Zeit am Handy verbringen und einfach die Zeit vergessen. Oder vielleicht lassen Sie sich leicht von dem kleinsten Geräusch Ihres Smartphones ablenken und unterbrechen Ihre Aufgaben deswegen ständig. 

Legen Sie Ihr Mobiltelefon zur Seite und konzentrieren Sie sich auf die Aufgaben Ihrer Liste. Sie werden feststellen, dass die meisten Punkte viel weniger Zeit in Anspruch nehmen, als Sie ursprünglich gedacht haben. Aus dem einfachen Grund, weil Sie sich nicht ablenken lassen. 

Ein neues Hobby finden

Eine tolle Möglichkeit, eine neue Aktivität zu finden, ist es, sich in der Familie und im Freundeskreis umzuhören und vielleicht so ein neues Hobby zu finden. Sprechen Sie mit Ihren Eltern und Großeltern. Vielleicht haben Sie ja alte Rezepte, die sie Ihnen gerne vererben würden. Für diese Rezepte brauchen Sie weder Computer noch Smartphone. 

Oder beginnen Sie zu stricken oder eine neue Sportart, für die Sie sonst keine Zeit hätten. Sie werden sehen, es gibt so viele tolle Dinge, die man tagtäglich neu entdecken kann, da ist bestimmt auch etwas für Sie dabei. 

Fazit

Digital Detox sollte nichts sein, was man nur halbherzig macht. Nehmen Sie sich regelmäßig eine Auszeit von der digitalen Welt und entdecken Sie, was Ihre Umgebung zu bieten hat. Es gibt eine Vielzahl von Aktivitäten, die weder Smartphone noch Computer oder Tablet benötigen und Ihnen Ihre innere Ruhe zurückgeben werden.