Klare Antwort: Ja – und hier erfahren Sie wie. Statistiken zeigen, dass Paare, die zusammen schwitzen, zusammen bleiben; und es gibt viele Gründe, die dafür sprechen.

Zum einen verbessert die Aktivität die körperliche und emotionale Gesundheit, ermöglicht Stressabbau und die Freisetzungen von Endorphinen in den Blutkreislauf. Für Paare werden diese Vorteile mit 2 multipliziert.

Die Aufrechterhaltung einer Workout-Routine kann Ihre Energieniveaus den ganzen Tag über erheblich steigern. Zudem ist erwiesen, dass regelmäßige Bewegung das Selbstwertgefühl erhöht. Eine Studie, die an der Universität von Arkansas durchgeführt wurde, befand dass erhöhte Empfindungsgefühle gepaart mit hohen Energieniveaus, das sexuelle Verlangen und die Leistung erhöhen.

Eine separate Studie ergab, dass Frauen etwa 20 Minuten nach dem Beenden einer intensiven Workout-Routine besser auf sexuelle Reize ansprechen. Männer erleben die gleiche Reaktionsfähigkeit aufgrund einer kurzen Erhöhung der Testosteronspiegel, die kurz nach dem Training auftritt. Diese Studien beweisen, dass die gemeinsame sportliche Aktivität als Paar Ihr Sexualleben deutlich verbessern kann.

Das Freundschaftssystem

Neben erhöhter sexueller Stimulation kann der gemeinsame Sport bei einem Paar die Fähigkeit zur besseren Kommunikation fördern. Auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten ermöglicht, dass jeder Partner als Unterstützung für den anderen dient, um dieses Ziel zu erreichen. Darüber hinaus bewirkt der Stressabbau durch die sportliche Betätigung den Partnern, sich gegenseitig zu öffnen und die Abwehr herunter zu lassen. Dies gibt Paaren die Möglichkeit, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen und die Kommunikationslinien zu öffnen. Die eigene Fitness langfristig zu verbessern ist eine Menge Arbeit, und Paare brauchen starke Problemlösungsfähigkeiten, um jede Workout-Routine zu verbessern. Die Herausforderungen, die während eines Trainings entstehen, können den Partnern helfen, als Team zu arbeiten, um Fitnesshindernisse zu überwinden.

Workout Tipps für Turteltauben

Buchen Sie einen gemeinsamen Kurs. Ein gemeinsamer Yoga- oder Spinning-Kurs kann Ihnen dabei helfen, konsequent an einem Trainingsplan festzuhalten. Dies wird den Einstieg in Ihre neue Paar-Routine erleichtern, indem Sie bereits eine fest eingeplante Zeit festgelegt haben, um Ihr Training zu beginnen. Aber seien wir ehrlich, das Leben ist manchmal nicht so einfach. Wenn Ihre jeweiligen Arbeitszeiten sich unterscheiden, versuchen Sie, mindestens an einer Klasse pro Woche oder zweimal im Monat teilzunehmen.

Der Wettbewerbsvorteil, Hydrierung, und gemeinsames Laufen

Es ist nichts falsch an einem kleinen gesunden Wettbewerb, nicht wahr? In einigen Fällen kann es jedoch einen Riss in der Beziehung verursachen, wenn der Wettbewerbsgeist in Spott und Häme umschlägt. Versuchen Sie, nicht miteinander zu konkurrieren. Fordern Sie einander stattdessen auf, besser zu sein. Dabei sollten Sie nicht vergessen, ausreichend zu trinken. Ein Mangel an Flüssigkeitszufuhr ist schlimm genug, wenn Sie alleine trainieren. Es ist noch schlimmer, wenn Sie mit Ihrem Partner trainieren, weil es Ihren Atemgeruch unerträglich machen wird. Sie könnten einen Energy-Drink mitnehmen, aber viele kämpfen mit den schwankenden Energieschüben, die sie bieten. Ein Protein-Shake auf der anderen Seite ist eine konsistente Quelle der Energie.

Das Ausprobieren eines kurzen Laufwettbewerbs kann Ihnen helfen in Form zu kommen und zu lernen, wie man ein gemeinsames Ziel gemeinsam anpackt. Das Absolvieren eines 5km-Laufs ist keine einfache Aufgabe, und die gegenseitige Unterstützung während des gesamten Prozesses kann Ihre Bindung verstärken. Verfolgen Sie den Fortschritt Ihres Partners und achten Sie darauf, Ihren Partner bis zum Überqueren der Ziellinie zu ermutigen.

Gegenseitiger Respekt ist der Schlüssel

Respektieren Sie die Vorschläge Ihres Partners. Das Ausprobieren von neuen Dingen mit Ihrem Partner kann Ihnen helfen, Vertrauen und Respekt für die Wünsche des Anderen aufzubauen. Obwohl Sie sich vielleicht nicht vorstellen können, dass Gewichtheben Ihre Sache ist, kann es für Ihren Partner zur Lieblingsübung werden. Warum sollten Sie es also nicht zumindest ausprobieren. Im Gegenzug bitten Sie Ihren Partner, gemeinsam mit Ihnen diese neue Yoga-Klasse auszuprobieren. Vielleicht werden Sie überrascht sein, welche der beiden Aktivitäten zukünftig zu Ihrer regelmäßigen sportlichen Beschäftigung wird.

Seien Sie spontan. Manchmal ist eine spontane Tätigkeit besser als eine geplante. Warum genießen Sie nicht einen schönen Spaziergang am Strand, fahren mit dem Fahrrad durch die Nachbarschaft, oder gehen zusammen schwimmen? Diese Art von Workouts können Funken für Gespräche liefern; sie helfen dabei, Stress abzubauen, und ermöglichen es Ihnen und Ihrem Partner, ein wenig dringend benötigte gemeinsame Zeit miteinander zu verbringen.

Probieren Sie gemeinsamen Sport mit Ihrem Partner aus. Wer könnte schließlich ein besserer Trainingspartner sein als der ewige beste Freund? Studien haben gezeigt, dass über 68% derjenigen, die erfolgreich ein langfristiges Fitnessziel erreicht haben, einen Partner hatten, der sie auf diesem Weg begleitet hat. Die Rechenschaftspflicht ermöglicht es Paaren, noch erfolgreicher mit Fitnesszielen umzugehen, als diejenigen, die es allein versuchen. Also gehen Sie voran, machen Sie den Anruf und buchen Sie den gemeinsamen Fitnesskurs, oder fragen Sie einfach Ihren Partner nach einem romantischen Spaziergang bei Mondschein – die Chancen stehen gut, dass Sie es nicht bereuen werden.

Weiterlesen:

Über den Autor

Hier schreiben Menschen, die Fragen stellen und eine klare Vorstellung davon haben, was ihr Leben ausmacht: Sie selbst. Wir versuchen unser Erlebtes aufzuarbeiten, Tipps weiterzugeben, mal persönlich, mal nützlich, mal einfach nur so. Auf jeden Fall macht es uns Spaß hier zu sein. Das ist die Hauptsache. Wenn es Euch gefällt, was wir hier machen, wäre das umso schöner...

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.